Heimkehrer und Spätheimkehrer

Zum ersten Mal sehen

Viele Spätheimkehrer haben ihre Kinder nie gesehen. Dieses Bild zeigt einen Heimkehrer, der seinen Sonne zum ersten mal sieht. Er sieht nicht so glücklich wie die Mutter, weil er weiß, dass er viel nicht gesehen hat. (Denise McQueen)

Hat er wirklich Freiheit?

Obwohl dieser deutsche Gefangene seine Freiheit bekommen hat, muss er immer mit den entsetzlichen Verletzungen der Gefängniszeit leben. Seine Verletzungen stellen dar, dass er nie frei wird, weil er immer ein Opfer des Krieges ist. (Mark Zajac)

Was in dem Leben am wichtigsten ist.

In diesem Bild sehen wir einen Mann und vielleicht sein Frau, die sich umarmen. Dieses Bild ist zeitlos und erhebend. Wir können uns vorstellen, wie lange diese Frau auf seinen Mann gewartet hat, er wieder zu sehen und zu wissen, dass er wirklich heimgekehrt ist. Wir können uns auch vorstellen, die endliche Tage und Nächte, die der Mann in einem entmudigenden Gefägnis verbracht hat und wie der Gesicht seiner Frau einen Lichtblick war. Es zeigt, dass das Leben ohne Liebe und Familie keinen Sinn hat. (Bridget Boynton)

Wilkommen zu Hause

Dieser Mann hat durch schrecklich Unglück gewohnt. Nach der Weltkrieg er hat nach Haus gewollt aber seine ganze Straße ist zerstort. Jetz er musst mit eins Bein und kein Haus wohnen. (Ludwig Waldmeir)

Zu Hause: so gefährlich wie Krieg

In diesem Bild sehen wir vielen Soldaten. Sie kommen zurück nach dem zweite Weltkreig, aber ihre Stadt zerstört ist. Normalerweise denken wir unser Haus sicher sind, aber nicht für diesen Soldaten. Ihre Stadt ist so gefährlich wie Krieg. (Molly Gstalter)

Eine Feier

In diesem bild sehen wir viele Heimkehrern und ihre Familien. Wir konnen das aufregung an den Gesichter von den Familien sehen. Vielleicht sein sie ihre Männer oder ihre Väter fur die erste zeit in vier oder funf jahre sehen. (Alexander George)

Heimkehrer: Von Jetzt An

flucht01.jpg

Hier gibt es ein Heimkehrer, der sitzt so traurig wie viele anderen Heimkehrer. Er sieht sehr deprimiert aus weil er kein Bein, kein Haus und keine Famile hat. Er denkt an das Gefrage “Was jetzt?”.

(Ginny Kain)

Eine Familie wieder vereint

In diesem Bild sehen wir eine Familie. Es scheint, dass der Vater sich für eine lange Zeit gewesen ist. Dies könnte der ersten Mal er trifft seine Kinder. Die Kinder schauen, wie sie ihn nicht kennen, obwohl ihre Mutter kennt ihn.(Christina Bodigor)

Ein rührendes Familientreffen

Hier ist ein Mann und wahrscheinlich seine Tochter und seine Frau, die er überglücklich zu sehen ist. Das Bild stellt seine Gefühle, die er hat, weil er überwältig ist, seine Familie wieder zu sehen, dar. (Emily Rademaker)

Eine glückliche Familie

Dieses Bild gibt es eine glückliche Familie. Der Vater, der nach dem Krieg weg war, ist mit seiner Familie jetzt. Wir sehen viele Leute in die Hintergründ. Vielleicht alle die Heimkehrer kommt züruck nach die gleiche Zeit. (Ricky Peisker)

Zurueck noch einmal

Dieses Bild gibt es zwei Maenner und eine Frau. Vielleicht ist der Mann in der Mitte der Kriegsgefange. Die Drei Leute sehen überwältigt. Vielleicht ist der Kriegsgefange ihr Bruder und sie haben ihm fuer eine lange Zeit nicht sehen. (Melanie Matos)

ger/202/2010/winter/heimkehrer_und_spaetheimkehrer.txt · Last modified: 2010/03/30 15:51 (external edit)
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki