Trümmerkinder und Trümmerfrauen

In diesem Bild gibt es vier unglücklichen Kinder, die in Berlin 1948 leben, dass viellicht keinen Eltern haben. Alle die Kinder erkunden die gefärlichen Trümmeln, die wo vielliecht Glas oder Metall liegen. Ein Mädchen klammert fest um eine Puppe, die die nur Dinge das Mädchen noch haben ist. Zwei Jungen spielt mit einem Teil, der vielliecht gefärlich ist, von ihrem alten Leben. (Ginny Kain)

In dieses Bild gibt es vier Truemmerfrauen. Die Frauen, die von 21 bis 54 Jahre sind, sind alt und jung. In dieses Bild arbeiten die Frauen durch die Zweite Weltkrieg oder nach die Krieg. Vielleicht arbeiten sie, weil Ihren Männer sind gestorben oder krank von die Zweite Weltkrieg. Die Frauen mussen die Truemmer abputzen von die zerstoert Gebaeude. Vielleicht war diese Gebaeude eine gross Haus oder eine Geschaefte. Die Frauen sehen nicht froh aus, weil es stark arbeiten ist und sie tragen Kleider. Vielleicht nehmen die Frauen die Truemmer fuer eine neue Gebaeude. (Melanie Matos)

Die Trümmerfrauen in diesem Bild arbeiten sehr viel, ihre Stadt nach dem 2. Weltkrieg zu reparieren. Weil ihre Stadt mit Berge von Backsteine gefüllt wird, müssen sie die Trümmer in einen Wagen schlaufen. Obwohl diese Arbeit so schwer und vielleicht gefährlich ist, tragen sie keinen Schutzkleidung, nur Sandalen und Kleider. Diese Frauen wahrscheinlich haben nichts anderes zu tragen, weil sie so arm sind, also sie müssen ihre Sicherheit riskieren, ihre Stadt zu retten. (Mark Zajac)

Gemeinschaftsarbeit während der Ende des zweiten Weltkrieges

In diesem Bild sehen wir vier Trümmerfrauen. Sie arbeiten zusammen, die Stadt wieder aufzubauen. Sie sehen sehr fleißig und stark aus, aber auch sehen sie optimistisch aus. Trotz der Schwerigkeit mussten die Leute zusammen arbeiten und leben. In dem Bild lächeln die Frauen. Diese Frauen haben wahrscheinlich viele traurige Situationen während der zweiten Weltkrieg übergelebt. Um den Krieg überzuleben, mussten sie einander schutzen und helfen. Sie konnten nicht allein überleben und die ganze Stadt renovieren. Sie brauchten von einander Freundschaft und Hilfe.(Bridget Boynton)

In diesem Bild sehen wir eine alte Trümmerfrau. Dieses Frau, die in der Straße arbeiten muss, sieht vieliecht 50 oder 60 Jahre alt. Sie sitzt vieleicht, weil standen zu schwer ist. Obwohl sie alt ist, sie sieht nicht schwach. Sie muss nach die zweite Weltkreig arbeiten, weil alle die Männer töt, krank, schwach oder in Gefangnis sind. Die Stadt wurde zerstört und jeder Personen helfen mussen.(Molly Gstalter)

Die Trümmerfrau Denkmal ist eine Skulptur in der Hasenheide in Berlin-Neukölln. Das Denkmal wurde 1955 von Catherine Szelinski-Singer abgeschlossen. Es symbolisiert den Trümmern Frauen, die abgeholt die Zerstörung des Zweiten Weltkriegs mit ihren bloßen Händen. Die müden Frau sitzt auf einem Stapel von losen Steinen und sucht in den Himmel. Sie ist wahrscheinlich Träumen von der schrecklichen Situation, die sie durchlebt. Auch über ihre Familie und den Problemen, die sie erdulden müssen. (Emily Rademaker)

Hier sehen wir drei Kinder, die allein ohne Eltern auf den Trümmern sitzen. Vielleicht sind sie Bruder und Schwestern und sitzen auf den Trümmern ihres Hauses. Sie tragen gute Kleider, aber sie haben nichts anders. Veilleicht beobachten sie die Trümmerfrauen, die die Stadt wiederbauen. Was für ernste Kinder sind diese drei. (Denise McQueen)

In diesem Bild gibt es elf Kinder. Die Kinder sind in einem engen Graben, die während des zweiten Weltkrieg gebaut wurde. Die Kinder aussehen sie Angst haben. Die Kinder haben Angst, weil vielleicht sie wissen wollten, ob sie haben tote oder lebende Eltern. In dem Himmel schauen die Kinder für Flugzeuge mit den Bomben, weil die Kinder auch jederzeit von den Bomben sterben konnen. (Alex George)

Hier ist Jägerstrasse. In Diesem Bild, das Berlin im Juli 1946 ist, gibt es zwei Trümmerfrauen. Dieses Bild zeigt dass beide alte und junge Frau hat die Straße putzen geholfen. Die Arbeiten in dieses Bild scheint dass es keine Endung hat. Es erscheint hilflos wegen alle die Stapel Trümmer. Aber wir können sehen, dass nicht alle gebaude sind zestort. Es gibt noch Hoffe. (Ludwig Waldmeir)

{{:ger:202:2010:winter:1_2_truemmerkinder.jpg|}}

Dieses bild zeigt das schlechte Leben von Truemmerkinder. Sie sind sehr ungluecklich denn sie mussen ohne Vater leben, und sie mussen vielen arbeiten. Die junge vor der anderen Kinder ist zehn jahre alt und er hat keine Eltern nach dem Welt Krieg. Fuer eine Leben er musst arbeiten jeden Tag mit der anderen arme Truemmerkinder. Hinter ihm gibt es mehr Truemmerkinder. Alle sind unter fuenfzehn jahre alt ohne Eltern. (saina daneshvaran)

In dieses Bild gibt es viele Kinder. Die Kinder sind unglücklich, weil sie weissen nicht, wo ihnen Eltern sind. Die Kinder wohnen in Berlin. Sie haben ihnen Eltern verloren, wenn die Stadt zerstört wurde. (Ricky Peisker)

In diesem Bild sehen wir drei junge Mädchen sitzt auf Ruinen. Hinter ihnen ist eine zerstörte Gebäude. Es gibt keine Eltern in diesem Bild, und es macht mich frage mich, wo sie sind. Der Kinder sehen nicht wie sie arbeiten. Vielleicht warten sie auf ihre Mütter. (Christina Bodigor)

ger/202/2010/winter/truemmerkinder_und_truemmerfrauen.txt · Last modified: 2010/03/30 15:51 (external edit)
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki