Meine Reise in Deutschland 1

Meine Reise in Deutschland war sehr nett und lustig. Während ich in Deutschland war, wollte ich Hessen, Thüringen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen besuchen. Am Anfang meine Reise bin ich nach Frankfurt Flughafen, der der großte Flughafen Deutschlands ist, von O’Hare Flughafen geflogen. Frankfurt ist so groß wie Tallahassee in Florida und sehr großer als Naperville. Als ich der Flughafen verlassen habe, bin ich nach der Palmengarten, der sehr einzigartig ist, gefahren. Es gab viele Pflanzen von alle der Welt und es hat sehr cool ausgesehen. Es gefällt mir, dass es so exotisch war. Später der Tag habe ich der Frankfurt Zoo besucht. Es wurde im achzehnten Jahrhundert gebaut und es hat über 4.500 Tiere! Obwohl ich in Frankfurt für nicht so lange war, habe ich Frankfurt genossen.

Dann bin ich nach Weimar in Thüringen gefahren. Obwohl die Fahrt ungefähr 250 km war, war es nicht so langweilig. Wegen der Sehenswürdigkeiten, habe ich die Fahrt genossen! Ich habe Weimar besucht, weil die alte Gebäude gefällen mir. Als ich in Thüringen war, habe ich nur zwei alte Gebäude besucht. Erstens habe ich das Stadtschloss Weimar besucht. Es war sehr cool! Es wurde frühe neunzehnten Jahrhundert gebaut und es hat eine Kunstgalerie. Danach bin ich nach die Herzogin Anna Amalia Bibliothek gefahren, die das Heim zu über eine Million Bücher ist. Im Gebäudeinnerin hat es wunderschön ausgesehen. Das war das Ende meine Reise in Thüringen.

Danach bin ich nach Braunschweig in Niedersachsen gefahren. Die Fahrt war 230 km. In Niedersachsen habe ich Braunschweig besucht, weil es in die romische zeit gegründet wurde. Braunschweig hattet nicht so viel Natur, aber es war auch nicht so modern. Viele Gebäude in Braunschweig wurde in die romische Zeit gebaut und es war klar. Erstens habe ich der Kohlmarkt besucht. Es wurde im zehnten Jahrhundert gebaut, aber es gab Umbauarbeiten. Als ich in Braunschweig war, habe ich auch viele Standbilder gesehen, wie Heinrichsbrunnen oder der Burglöwe. Ich habe Braunschweig genossen, weil es sehr historisch und romantisch war.

Endlich bin ich nach Dortmund in Nordrhein-Westfalen gefahren. Die Fahrt war ungefähr 280 km und diese Zeit war es langweilig. Ich war sehr müde, weil ich so viel gemacht hat. Es ist schwer zu reisen! Dortmund war ein bisschen dicht besiedelt. Es ist eine alte Stadt, aber es wurde in der Dreißigjähriger Krieg zerstört. Als ich in Dortmund war, habe ich das Deutsches Fußballmuseum besucht. Obwohl ich Fußball nicht mag, ist es ein sehr bekannt Museum. Es war relativ cool. Danach habe ich der Bierkutscher gesehen. Es ist ein Standbild von der Dortmund Brauer und ist das Wahrzeichen der Stadt. Es gefällt mir sehr gut.

Das war das Ende von meine Reise. Es war ermüdend, aber ich habe es genossen, weil die Sehenswürdigkeiten sehr cool war.

ger/202/2016/winter/meine_reise_in_deutschland_1.txt · Last modified: 2016/01/30 22:03 by djosefchak
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki