Jugendopposition in der DDR

Formierung der Bürgerbewegung

Vor den Abfall die Berliner Mauer, vom 29 bis 30 September wird diese Losung geshrieben auf der Strasse. Die Bürger von der DDR waren sehr müde mit dem Regierung und hatten endlich der Mut auflehnen. Sie waren gegen alles ähnlich denken. Die Bürger möchten Meinungs freiheit und viel mehr. Sie fanden Möglichkeiten, damit die Regierung wissen, wie sie fühlten, sondern auch versuchen sicher zu bleiben. –Michele

Die Chinesische Lösung

Am 5. Juni 1989 in Peking, China war ein Widerstand in Tian An Men Platz. Der Widerstand war für einen himmlischen Frieden. China hat viele Panzer und Gewalt geschickt aber ein Mann hat ihren Weg abgeblockt.

Danach hat die DDR über Chinas Lösung zu dem Protest abgepriesen. Aber die Burger in Ost-Duetschland hat gegen Chinas Entscheidung protestiert und hat gesagt, “Kein Gewalt!” Viele Leute haben in der Berliner Erlöserkirche versammelt und ausserdem haben sie gegen die Position von der DDR Regierung protestiert. -Darian Peterson

Kirche und Opposition

Die Jugendopposition und die Kirche hatten andere Meinungen von der Staat, aber sie hatten auch andere Meinungen von ein ander. Die Jugend ist manchmal mit der Kirche enttäuscht, weil sie zu zu friedlich und angepasst ist. Auch denkt die Kirche manchmal, dass die Jugend zu provokativ und gewaltig ist. Das entsteht in der Opposition Spannung. Matthew Reedy

Jungend Opposition Flugblatt

Dieses Flugblatt ist für ein Musikfestival. Es wurde geschrieben, nicht getippt. In diesem Buch Im Irrenhaus hat Achim sein Flugblatt getippt aber normalweise wurden sie gescrieben . Die Zeichnung sieht ein traditionelle Musikspieler aus. Es ist verscheinlich als die anderen Flugblätter wir haben gesehen, weil dieses Musikfestival nicht bei eine Kirche war. Katie Wuerstl

Verbotene Bücher

Dieser Mann hat provokativ Kleidung, weil er hat Jeans und ein weisses Hemd getragen. Dieses Bild hat viele Flugblätter in einem kleinen Zimmer und vielliecht sind die Flugblätter ein Buch. Es gibt wenige Bücher in der DDR, weil Bücher verboten sind. Viele Bürgerin haben Bücher versteckt und hat die Bücher kopiert. Wenn Mann ein verboten Buch hatte, hat er das Buch kopiert und hat er das Buch eingeteilt. -Sisi

Als die Opositionswelle stärker wuchs

Wir sehen hier viele Bürger, wir können nicht wissen wie viele weil die Menge fährt nach dem Foto fort. Man kann sehen, dass es eine Demonstration ist, weil es organisiert aussieht. Aber es sieht auch ruhig aus, weil viele ihre Hände in ihren Taschen haben und keine Plakat haben. Es ist auch wie das, das wir wissen, dass es nicht von der SED organisiert es, weil es kein Propaganda stellt. Es gibt auch um die Demonstration andere Bürger, die es schauen, und wir können denken über wie sie später über es reden kann, und wie viele Personen da waren. Hier wissen wir, dass es in Leipzig ist, und in dem Buch lesen wir auch über es, als Georg Achim sagte, dass es eine wahnsinnige Idee ist, eine Bewegung gegen die Stadt zu organisieren. Von das können wir verstanden, dass alles das in Leipzig passiert war, wurde überall gesprochen, und das ist sehr wichtig.

-Alexandra Martos

Wutenfall

Diese Band heiβt Wutanfall. Wutanfall war ein von die bekannteste ostdeutsche Punkbands. Wutanfall wurde in 1981 in Leipzig gegründet, in eine Wohnung. Diese Band hat gegen die Regierungs Ideen rebelliert, damit die Stasi hat sie beobachtet. Zwei Spitzel hat mit die Band gespielt. Der Hymne von Wutenfall war “Leipzig in Trümmern”. -Matt Havey

ger/203/2011/spr/jugendopposition_in_der_ddr.txt · Last modified: 2011/05/06 10:09 by aimartos
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki