Otto Von Bismarck von dem Film

Der Film hat Bismarch realistisch beschrieben, weil sie seine Machtpolitik und seine Loyalität zu den Deutschen demonstriert. Der Film hat ein interessantisches Nachstellen von seinem missglückten Attentat gespielt. Die Pistole war so wach, dass es keine Verletzung zu Bismarck gemacht hat. Es ist nicht durch seinen Hemd gegangen. Es ist Überraschung für mich, dass es wie das passiert ist. Wahlich ist es realistich, weil Realität seltsamer als Fiktion oft ist.

Der Film hilfte uns, weil wir die Ideen und die Sreiten klarlich sehen. Wir können das in dem Text lesen. Aber diese Geschichte zu sehen ist wichtig für uns, weil wir eine visuelle Lerneden sind.

Ich habe eine bessere idee von Realpolitik gesehen und gehört. Vor diesem Film hat ich diese politische Idee nicht vollig verstehen aber, nach dem Film, habe ich eine gründliche Verständigkeit gehabt.

Otto Von Bismarck und Wilhem der Erste

Der Kampf zwischen Bismarck und Wilhem zeigte mir eine ander seite von Bismarck. Der Film hat ihn in einer ausgezeichnetten Licht gezeigt. Aber er war nich so freundlich zu demokratie, weil er die Beteiligten vom dem König einbisschen behandelt hat. Auch hat er stark beherrscht. Aber Später in seinem Leben wurde seine Handlung die Stämme der Völker vollig gestützt. Wilhelm hat erhofft, was er erhofft hat. In diesem Teil von Geschichte hat er Krieg geführt. Bismarck war ein starker Kritik vom Krieg und er hat ein vereinigtes Deutschland erhofft.

Der Brüderliche Krieg

Wilhelm hat Krieg gegen Österreich geführt. Die Waffen von Preußens war stärker als sein Gegenstück. Österreich hat kräftige Artillerie gehabt aber ihre Waffen war schwach und sie haben zu lagsam aufgeladet. Preußen hat den Vorteil, weil seine Wirtschaft war aufbessernd. Im Gegensatz zu Preußen hat Österreich keine starke Wirtschaft und nur eine Eisenbahnen. Preußen hat fünf gehabt. So es konnten schneller organisieren.

Bismarck und Realpolitik

Aber Bismarck hat eine seite tyrannei gehabt. Er hat mit einer eisenen Faust beherrscht. Diese Politik hat ihm einen Vorteil gegen seinen Feinde gegeben. Es hat für eine pragmatische Erlösung zu Probleme bedingt, weil es Krieg nicht zu führen bedingt hat. Diplomatie macht Frieden und Krieg macht zerstörung. So er hat gedacht, dass er Frieden mit freundlicher Handlung versuchen konnten. Es war ein ungeheuerer Erfolg. Es hat die Deutschen zusammen gebracht und den Krieg beendet, weil Bismarck den König des Preußens den Krieg zu nicht führen gedrängt hat. Nach dem siegreichen Krieg hat die Deutschen an Nationalität und Enigkeit unter Preußen gedacht.

ger/310/otto_von_bismarck.txt · Last modified: 2010/03/30 15:51 (external edit)
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki