Die Weiße Rose und Widerstand

Anthony Moreno

1.) Dieses Flugblatt zeigt ein Mann mittleren Alters, der ein Arbeiter ist. Er hat eine Kappe mit einem Licht. Das Licht hat wahrscheinlich eine Doppelbedeutung. Das Licht representiert, dass er eine bürgerlicher Arbeiter ist. Die andere Bedeutung ist, dass Deutschland unter Scheinwerferlicht steht. Dieses Flugblatt war für die Saarstatut Volksbefragung vom den Deutschen Heimatbund während 1955-1956 die langwierige diplomatische Verhandlungen zwischen Frankreich und Deutschland. Dieses Flugblatt wurde wahrscheinlich gemacht, weil Deutschland totale Gehorsamkeit wollte und keine Befragung. Dieses Flugblatt und anderen war sehr wichtig für dieser Zeit, weil der zweiten Weltkrieg vor Kurzem endet. Nach dem zweiten Weltkrieg, wollte Deutschland keine Aufmerksamkeit und kein Scheinwerferlicht. Das Licht liegt mehr auf Deutschland besonders nach dem zweiten Weltkrieg und Deutschland wollte nicht mehr Probleme. Die Deutschen solleten nichts sagen.

2.) Ich entschied mich für dieses Flugblatt, weil es perfekt Sinn macht. Deutschland wollten kein Scheinwerferlicht besonders nach dem zweiten Weltkrieg und der Heimatbund wollte, dass der Deutsche nichts sagt indem die Politker die Verhandlungen mit Frankreich gemacht haben.

3.) Dieses Flugblatt spricht immer noch zu uns, weil der Deutsche Heimatbund niemand zu sagen wollten. Deutschland hat eine offentsichliche Geschichte von Gehorsamkeit und Treue. Wenn man die Zeit und das Jahr kennt, merkt man sofort, dass dieses Bild nach dem zweiten Weltkrieg gemacht wurde und Deutschland und das Volk kein Scheinwerferlicht und Probleme wollten. Deutschland wollten der Welt nichts zeigen und dieses Flugblatt zeigt es.

Ulrich von Hassell

Melanie Matos

In dieses Bilden sehen wir Ulrich von Hassell. Er war ein deutscher Diplomat, der Hitler durch die Zweite Welt Krien widerstanden hat. In die Erste Welt Krieg hat von Hassel gekaempfen und um 8 September 1944 war er verletzt. Dann um 1918 hat er die DNVP angegleidert und war ueber Europa gereist, weil er ein Außenminister war. In 1933 hat von Hassel die NSDAP angegleidert und er hat fuer Hitler fuer sechs Jahre gearbeitet. Aber um das Anfang des Krieges hat er einen Plan zu Hitler gestuerzt und der Plan war nicht gegangen. Durch die Zweite Welt Krieg hat er mit die Allierten gesprochen, weil er wollte, dass er Außenminister in Nach-Hitler Deutschland gewesen wurde und die Allierten wollten Hitler gestuerzt. Seit er gegen Hitler sich verschworen hat, habe die Gestappo ihm erforscht. Um Juli 29 1944 war von Hassel angehalten. Danach, um 8 September 1944 hat er die Todesstrafe bekommen und er war getötet. Dieses Bild ist von 8 September 1944 durch seinen Prozess.

Ich habe dieses Bild gekuert, weil ich denke, dass es eine gute Beispiel andere Weg wie die Deutschen haben die Reigierung widerstanden ist. Ich ist seht wichtig, weil er fuer Hitler gearbeitet hat aber noch hat er gegen Hitler verschworen.

Es ist wichtig fuer uns zu verstanden, dass nicht nur deutsche Studenten und Juden die Regierung widerstanden haben aber viele Leute mit verschiedene Jobs. Wir konnen sehen, dass von Hassel keine Angst hat als Hitler ueber seinen Plan gewussen hat. Nur wollte er eine bessere Deutschland zu haben. Auch ist es wichtig, weil er ist ein bisschen wie Oskar Schindler, weil er die NSDAP angegleidert hat, obwohl er gegen Hitler war.

[272 Woerter]

Der Jungbrunnen

Von Rebecca Samson

Um 1942-1943 hatte ein Kind in Teresienstadt dieses Bild gemacht. Die Mutter dieses Kind hatte dieses Bild versteckt und gerettet. Es zeigt spirituellen Widerstand, weil die Kinder keine Bilder gemacht hatten duerfen. Es zeigt eine Familie, die Chanukah feierte. Die Eltern probierten die Judentum zu retten waehrend Bilder, Lieder und versteckten Familienfeiern. Ich wahlte dieses Bild, weil es eine andere Typ von Widerstand zeigt: Spirituelle Widerstand. Es gibt auch viele andere Bilder wie dieses aus Ravensbrueck, ein paar aus Auschwitz, Belsen und die Ghettos. Dieses Bild ist mir wichtig, weil es zeigt, dass judische Leben trotzdem geht, waehrend Unsicherheit. Dieses Bild kommt aus Teresienstadt und meine Familien waren zu letzten mal zusammen dort, vor sie nach Auschwitz, Bergen-Belsen, Dachau und Treblinka transportiert waren. Deswegen bin ich die letzte Juedin der meinen Familien. Noch denke ich: wenn die andere Seiten der Familien nach Amerika auswanderten, waeren es ich und meine Familie, die ermordert wurden und mein Grossvater wurden ins KZ ermordert, als seine Cousinen fuer Amerika kaempften, statt des Gegenteils. Der innere Widerstand ist immer wichtiger als den aeussere Widerstand, weil es alles ueberleben kann. Wenn man sich sicher verstecken kann, koennen man eine ganze Welt retten. Dieses Bild zeigt die Welt der Teresienstadt. Es zeigt die Sehnsucht nacht Normalitaet. Es koennen auch uns eine neue Normalitaet, weil Normalitaet relativ ist. Ich koennte dieses Bild ausser Kontext nehmen und es koennte aus jeder Zeit kommen. Wenn ich dieses Bild schauen, denke ich nicht direkt an Widerstand. Deswegen ist es genau Widerstand. Die Nazies probierten die Juden zu brechen und hier gibt es ein Bild, das ein Kind gemacht hatte, und sehe ich den lebenden Geist von Judentum: die Liebe, die Familie und das Ueberleben- genau was die Nazis zu zerstoeren probierten. [290 Woerter]

Josef Ruf

Von Bianca Gavin

Das Foto was ich ausgesucht habe zeigt uns einen Grabstein. Die Information die wir von dem Grabstein bekommen ist dass dort ein Mann namens Josef Ruf begraben ist. Josef war am 15.12.1905 geboren und ist am 10.10.1940 gestorben. Auf dem Grabstein steht das Josef Ruf nicht an einem natürlichen Tod gestorben ist. Josef Ruf ist wie Hans, Sophie und Christl durch Gewalt gestorben, bzw. umgebracht worden. Diese Gewalt kam vermutlich von der Gestapo, vielleicht hat Josef Ruf auch Widerstand gegen Hitler und die Nazis geführt. Ich habe das Foto gewählt, weil es mich an die Geschichte der weißen Rose erinnert. Ich frage mich was für ein Leben Josef Ruf hatte und ob er auch Widerstand geleistet hat. Der Grabstein erwähnt das Wort Ehre. Dieses kann vielleicht ein Zeichen dafür sein das Josef Ruf ein Leben geführt hat indem er öffentlich Widerstand geleistet hat und mit Ehre und Stolz gestorben ist. Ich denke dass dieses Bild heutzutage auch noch sehr wichtig ist. Wie das Buch der weißen Rose ist auch dieser Grabstein eine Erinnerung and die Menschen die nicht mit Hitler übereingestimmt haben. Es ist eine Erinnerung daran dass viele Menschen Widerstand geleistet haben und ihr Leben dafür genommen wurde. Der Grabstein ist ein Symbol das wir auch in diesem Jahrhundert nicht vergessen dürfen. Da es immer Menschen geben wird die Gewalt und Macht ausüben werden und Menschen die sich dagegen währen werden und letztendlich für ihren Widerstand sterben müssen. Es ist ein Symbol das nicht nur in Deutschland wichtig ist, sonder überall auf der Welt. (255 Wörter)

Swingjugend

Von Christina Bodigor

Die Swingjugend war eine gewaltfreie Gruppe in Deutschland während der 1930er Jahre, die die Britischen und Amerikanischen Lebensweise gesucht. Sie widersetzten die Nazi-Ideologie und definiert sich durch Jazz und Swing Musik. Die Gruppe wurde gewaltfreie und vor allem der Oberschule Jungen und Mädchen aus der Mittel-und Oberschicht. Es waren kaum in der Arbeiterklasse, weil diese Subkultur Menge Geld erforderte . Die Schülerinnen und Schüler in diesen Gruppen versucht, gleichgültig bleiben oder gegen den Krieg und Nazi-Organisationen wie der HJ. Der Grund swingjugend wurden als eine Art von Widerstand ist weil die Musik, dass sie geliebt zu hören, zu singen und tanzen wurden von Afrikanischer und vielen jüdischen Menschen durchgeführt. Die swingjugend würde ihre Zeit in Tanzclubs und andere Orte, und waren sie durch ihre Kleidung definiert. Die größte Gruppe war in Hamburg. Es war erst nach 300 swingjugend wurden verhaftet, dass die Gruppe politisch aktiver geworden und begann anti-faschistischen Propaganda zu verteilt. Daraufhin wurden viele Mitglieder der Swingjugend aus dem Konzentrationslager gebracht. Ich entschied mich für dieses Bild, weil es zeigt, wie die Gruppe körperlich anders aussehen von den anderen Jugendlichen in Deutschland. Es war ein sehr Amerikanische suchen. Mehr als alles ich liebe die Geschichte hinter dem Bild. Dieses Bild könnte heute viel bedeuten für den Deutschen oder es könnte nichts bedeuten. Um manche es ist nur ein Bild, aber ich denke mehr als alles andere es ist eine Erinnerung, dass selbst zu sein ist ein gute dinge. Es ist auch eine Erinnerung, dass Sie ruhig etwas in deinen eigenen Weg kann zu widersetzen. (255 Wörter)

Edelweißpiraten

von Molly Gstalter

Die Edelweißpiraten war ein Widerstandsgruppe, die gegen die Hitler Jugend gekämpft hatten. Sie haben im West Deutschland hergestammt, aber haben durch alle Deutschland aufspeizen. Sie waren Mädchen und Jungen, die zusammen gekommen sind, weil sie nicht mit der Ideen des Nazis und HJ abgestimmt haben. Normalerweise waren die Kinder zwischen 14-17 Jahren alt. Die Mitglieder waren auch von die Arbeiterklasse, weil sie weg von den Schule waren, und mussten Geld verdienen. In der Gruppe mussten die Kinder nicht so formale sein. Sie haben in Cafes, Restaurants, oder in dem Wald getroffen. Sie haben mit die andere Geschlecht experimentiert, und konnten tragen was immer sie wollten. Sie haben unsere Piraten Pin getragt, und auch normalerweise hatten lange Haare, und bunte Schals. Sie wollten absolute wie die HJ nicht sein. Sie wollten ihrer Kleider, Lieder, Leben und Stimme total anders sein.

Die Edelweißpiraten waren bekannt für ihrer verbote Lieder. Sie möchten die Lieder und Bucher der HJ verboten hat, aber sie sich aufbäumen haben, und haben sie noch gesungen. Die Edelweißpiraten haben auch andere starker Widerstand gemacht. Zum Beispiel haben sie Materialien von den Hj gestohlen, und Leute von Koncentrationslager gerettet. Sie haben Flügblattern verteilen, und gegen Hitler gesprochen. Sie haben oft über Widerstand, Freiheit, und Frieden gesprochen.

In diesem Bild konnen wir sehen wie unformale die Kinder sind. Musik war sehr wichtig für sie und auch war Widerstand. Heute Leute, die rebellisch sieht, sind öfters schlecht, aber diese Kinder eingentlich haben für was Recht ist gekampft. Sie wollten den stereotypisch Kinder nicht sein, und sei original. (255)

Die Familie Bonhoeffer

von Bridget Boynton

Die Familie Bonhoeffer war eine berühmte Familie, die im Widerstand der Nationalsozialisten gestanden haben. Karl Bonhoeffer, der Vater des Families, war ein Psychiater, der mit der nationalsozialistischen Ideologie nicht übereingestimmt hat. Seine Frau, die Paula von Hase hieß, war die Tochter eines Professors und einer Gräfin. Sie hatten acht Kinder, die auch nicht mit der Nazis übereingestimmt haben. In diesem Familienbild sehen wir die Mitglieder der Familie Bohoeffer während eines schönen Tages vor der Errichtung des Nazistaates. Wir können sehen, dass sie wohlhabend waren, weil sie in diesem Bild ziemliche teuere Kleidungen getragen haben. Während des Krieges haben vielen Mitglieder der Familie Widerstandsaktivitäten geleistet. Die Personen, über deren Köpfe ein X gezeichnet wurde, wurden von den Nazis hingerichtet. Die Frau, die Christl hieß, mit einem O über ihrem Kopf wurde in einem Nazi-Gefängnis inhaftiert und die zwei Männer, über denen Köpfe ein Pluszeichen gezeichnet wurde, wurden verfolgt und zur Emigration gezwungen. Diesen Personen waren aktiv in der Gesellschaft. Sie waren Juristen, Minister, und Anwälte. Trotz ihrer priviliegerten Stellungen in der Gesellschaft haben sie gewagt, gegen die Nazis zu kämpfen. Ihre Glauben von Freiheit waren wichtiger als ihre Sicherheit, deshalb haben sie ihre Leben riskiert, um Deutschland von den Nazis zu reinigen.

Es gibt viel Ähnlichkeiten zwischen dieser Familie und der Familie Scholl. Zum Beispiel, wir können sehen wie die Kinder der Familie Bonhoeffer wurden von einem starken aktiven Vater beeinflusst, der den Mut hat, seine Abneigung für die Nazis zu stimmen. Die Geschwister Scholl hatten auch einen bekannten Vater, der mutig seine Gefühle ausgedrückt hat, auch wenn seine Gefühle ihn verdächtig gemacht haben. Sowohl die Geschwister Scholl als auch die Geschwister Klaus und Dietrich Bonhoeffer wurden wegen ihrer Widerstandsaktivitäten umgebracht. Wie die Familie Scholl haben die Familie Bonhoeffer ihre Sicherheit in der Gesellschaft riskiert, weil sie gesehen haben, dass es ein unfruchtbares Leben ist, sich mit der Autorität anzupassen, wenn die Autorität bestechlich und ungerecht ist. Die Mitglieder der Familie Bonhoeffer bleiben heutzutage wichtig, weil ihre Geschichte ein Beispiel des Mutes ist. Sie waren Hoffnungsträger und sie bleiben noch Hoffnungsträger, weil ihr Mut zeigt uns, dass wir müssen uns nicht immer mit alles anpassen, wenn wir im Herzen wissen, dass das am Ende nicht gut für das Wohlergehen der Gesellschaft ist.

Die Bielski Gebrüder

von Alexander George

Im diesem Bild gibt es drei von die Bielksi Gebrüder. Von rechts zu links sind sie Zus, Asael und Tuvia.

Dieses Bild ist von einer jüdischen Widerstandgruppe, die gegen die Nazis gekämpft hat, während des zweiten Weltkrieges. Die Widerstandgruppe, deren Führern die Bielski Gebrüder waren, war die Bielski-Partisanen genannt. Die Bielski Gebrüder waren Tuvia, Zus, Asael und Aron. In Dezember 1941 wurden die Eltern der Bielski Gebrüder in einem Ghetto umgebracht. Nachdem sie nach der Naliboki Wald geflohen sind. Als sie zuerst zur Wald gegangen sind es gab ihnen und etwa vierzig andere Volke. Jedoch Menschen wurden die Bielski-Partisanen immer beigetreten, weil alle Jüden begrüsst wurden. Meisten die Jüden waren ältere Leute, Frauen und Kinder. Die Beilski-Partisanen hat ein kleines Dorf im Naliboki Wald gegründet. Jeder im Dorf, der zu über 1.200 Jüden zugenommen hat, mussten arbeiten, weil es im Dorf eine Küche, eine Bäckerei, ein Badhaus und ein Krankenhaus gab.

Die Bielski-Partisanen hat gegen die Nazis in schiedlich Wege Widerstand geleistet. Sie haben Jüden vom Ghetto nach ihr Dorf genommen. Sie haben auch Essen von den Nazis gestohlen, damit die Menschen im Dorf essen können. Die Bielski-Partisanen hat auch eigene von den Nazis Weizenfelder verbrannt, damit die Nazis nicht essen können. Alle Männer und einige Frauen haben gegen die Nazis gekämpft und sie haben auch das Dorf geschützt. Manchmal wurden die Bielski-Partisanen mit der Sowjetarmee gegen die Nazis gekämpft und einige die Bielski Jüden haben die Sowjetarmee beigetreten. Deshalb die Bielski-Partisanen hat gegen die Nazis in drei Wege Widerstand geleistet. Sie haben Essen gestohlen und gegen die nazis gekämpft. Aber vielleicht die wichtigsten Beispeil von Widerstand war, dass die Bielski Jüden haben die Nazis überlebt. (283)

Level 2 Headline

Edelweißpiraten

Ludwig Waldmeir

Die Edelweißpiraten, die ein Widerstandsgruppe waren, waren wärend alle Deutschland. Viele große Städt hatten ein Art von Edelweißpiraten, es war nicht ganzlich zentralisiert wie die Weiße Rose. Jugend sind zusammen gegen die HJ und die Nazis gekommen. Oft waren Mitglieder die Edelweißpiraten von die Arbeiterklasse und had dropped out of school. Sie haben in Fabriken gearbeitet weil sie Geld für ihre Familie gebracht. Anstatt die HJ die Gruppe war eine Alternative für Jungend. Sie, deren Mitglieder Abzeichen getragen haben, waren wie eine Gang. Für ihre Widerstand waren sie stolz und die Gruppe hat Zweck, und Freunde zu ihnen gegeben. Sie nicht mit die Ideen die HJ einverstanden. Es war nicht Recht, dachten die Edelweißpiraten dass alle Jugend mussen in die HJ geganen. Sie wollten nicht in der Armee sein.

In diesem Bild gibt es vier Mitglieder Edelweißpiraten. Es ziegt dass keine Scheidung zwischen die Jungen und Mädchen in die Gruppe war. Die Regierung hat Scheidung ermutigt weil die Jugend in die HJ sein mussten, und Mädchen in BM. Die Kinder mussten in der Wald besuchen damit die Nazis nicht ihnen gesehen wurden. Sie haben oft über Freiheit, und Frieden gesprochen, und haben verboten Musik gespielt.

Manchmal haben die Widerstand Gruppe die HJ gekampft, sie haben auch Flugblätter verteilen und haben gegen die Nazis gesprochen. Sie haben auch “Nieder mit Hitler” und andere Worte auf gebaude geschrieben. Ich denke dass dieses Bild zeigt dass die Jugend diese Gruppe machen. Kein Einfluß von Eltern oder jemand erzählen zu ihnen was zu tun. Sie waren nur Kinder, aber sie haben noch was war Recht und Unrecht geglauben. Das Bilde zeigt dass wir nie die Jugend unterbewerten konnen. (276)

Schulze-Boysen/Harnack-Kreis

Ginny Kain

In diesem Bild gibt es eine rote Briefmarke, die eine Ehrung an eine Gruppe von der Rote Kapelle ist. Diese Teil von der Rote Kapelle war eine Widerstandsgruppe, deren Mitglieder den Luftwaffenoffizier Harro Schulze-Boysen den Schriftsteller Adam Kuckhoff den Ökonomen Arvid Harnack waren und immer mehr Mitglieder. Ich habe dieses Bild gewählt, weil es wichtig zu sehen ist, dass Deutschland diese Leute erinnen wollte.Es meint, dass diese Leute sehr wichtig für Deutschland waren. Diese Gruppe hat viel gemacht. Sie haben an eine mögliche Nachkriegsordnung gedacht, haben Informationen über deutsche Kriegsvorbereitungen gegeben, haben Flugblätter verteilt, und haben Juden Versteckt und gefälschten Ausweisen für diese Juden gemacht. Diese Gruppe war in Berlin konzentriert und hat viele Mädchen, die sehr einmalig für eine Widerstansgruppe waren. Vier Tage nach einem Brandanschlag der jüdischen Widerstandsgruppe hat die Gruppe Labels, die “das Sowjetparadies Krieg Hunger Lüge Gestapo Wie lange noch” gesagt haben, gemacht. Schliesslich in Berlin bis Juni 1943 wurden die Mitgleider gefunden, verhaftet, und getötet.

Denkmal Briefmarke

Ashley Longowa

Dieses bild ist von eine Briefmarke von der Deutsche Demokratische Republik. Es ist einem Denkmal fuer Hans und Sophie Scholl nach ihrem tod. Ich habe dieses bild ausgesucht weil es reperesentiert das sie waren nicht vergessen. Wir in den US und andere lander haben Briefmarke mit Menschen das wir vergoettern und mit diese Briefmarke es sagte dass die Menschen von der DDR vergoettern Hans und Sophie Scholl und was Die Weisse Rose hat gemacht. Es sagte dass obwohl nicht so viele haben der Mut zu machen was sie haben gemacht sie abfangen sie. Vielen haben nicht so viel gemacht zu sie erinnern in der Nazi zeit fuer angst fuer ihren leben aber nacht der Zeit der Nazis haben sie Denkmaler gemacht und errichtet. Es hat kein Datum aber ich wurde sagen dass es war nacht der Nazi zeit weil Hans und Sophie Scholl waren als opposition gesehen.Ich wurde sagen dass weil dieses ist einem denkmal es ist auch einem widerstand gegen die ideen von der Nazis und Hitler obwohl es nacht der Nazi zeit ist.

Die Wolfschanze

Ricky Peisker

In diesem Bild gibt es die Wolfschanze. Die Wolfschanze, die ein Platz für schützen, ist ein Bunker. Es ist in der Nähe von Ketryzen, die eine Stadt in Polen ist. Hitler ist in der Wolfschanze gegangen, als er Gefahr fülht. Durch die Zweiten Weltkrieg haben einzigen Soldaten eine Widerstandsgruppe wollen. Sie haben gedacht, dass wenn Hitler Tod ist, können wir die Armee der Deustchland kontrollieren. 20 Juli, 1944 hat Claus von Stauffenberg die Bombe, die sehr stark war, gestellt. Die Bombe, die in eine Tasche war, wurde weg von Hitler gegangen. Als Claus die Bombe benutzt hat, hat Hitler überleben. Aber die Widerstand hat da nicht gewusst. Werner von Haeften, General Friedrich Olbricht, und Oberst Albrecht Mertz von Quirnheim, die anderen Mitglieder der Widerstandsgruppe war, haben die nächste Teil Operation Walküre angefangt. Sie haben gesagt, dass sie Kontrol über die Armee hat, weil Hitler Tod ist. Als die andere Generale gelernt haben, dass Hitler überlebt hat, wurden die Mitglieder der Widerstandsgruppe hingerichtet.

Ich habe dieses Bild benutzt, weil es über Operation Walküre ist. Ich habe diese Widerstand Gruppe erinnerrt, weil ein Film, der über Operation Walküre ist, wurde vor ein paar Jahre gemacht. Ich konnte andere bessere Bilder gefunden, weil vielve Bilder von dem Film sind.

Es ist wichtig für uns, weil es ein Beispiel von deutschen Widerstand ist. Dieser Widerstand war von Deutschen Soldaten gemacht. Es schaut uns, dass nicht nur deutschen Bürger gegen die Nazis sind. Die Soldaten wollten die Attentat, weil die Nazis schlecht für Deutschland sind. (250)

Rupprecht Gerngroß und Freiheitsaktion Bayern

Amy Hoover

In diesem Bild sehen wir Rupprecht Gerngroß. Er war ein Chef der Dolmetscherkompanie. Seine Wehrmachts-Gliederungen waren in München und Freising, die im südlichen Bayern liegt. Er und seine Kompanie waren ein Teil der Widerstandgruppe, die “Freiheitsaktion Bayern” heisst. In 1945 wurde das Ende des Krieges in die Naehe und die amerikanishe Armee würde bald kommen.

Am April 28. 1945 haben Rupprecht Gerngroß und seine Kompanie die Radiostation erobert. Sie haben einen Bericht gesendet, was die Gruppe Freiheitsaktion Bayern wollte. Rupprecht Gerngroß und die Gruppe Freiheitsaktion Byaern wollten alle die Menschen, die die Einwohner von München waren, zu die Nazi Fahnen entfernen. Die Menschen sollten Nazi Fahnen mit weissen Fahnen ersetzen. Wenn die amerikanishe Armee kommt, wissen sie, dass die Stadt aufgibt wird. Sie wollten auch das Ende von Militarismus und Nationalsozialismus. Sie haben auch fuer Redefreiheit gekaempft. Die SS-Verbände sind gekommen und Rupprecht Gerngross und die Freiheitsaktion Bayern mussten flüchten. Die Folgen ihrer Aktion war ein Widerstand in Dachau. Die Menschen, die in das Konzentrationslager waren, sollten nach Süden geschickt werden. Es war ein Todesmarsch. Aber die Menschen, die in das Konzentrationslager waren, haben die Nazi Soldaten gekaempft. Die Nazi Soldaten sind gefluechtet und viele Menschen wurden gerettet.

Rupprecht Gerngroß und Freiheitsaktion Bayern sind wichtig, weil sie ein Biespiel sind, dass nicht alle Soldaten die Ideologie der Nazi gefolgt haben. Sowohl die Studentin als auch die Soldaten wollten Freiheit und sie haben fuer Freiheit gekaempft. Sowohl im ersten Weltkrieg als auch im zweiten Weltkrieg haben die Soldaten rebelliert. Sie wollten eine neue Regierung und sie wollten Freiheit. Rupprecht Gerngroß und Freiheitsaktion Bayern sind auch wichtig, weil sie deutsche Soldaten waren und sie haben gegen Deutschland gekaempft. Sie haben der amerikanisher Armee geholfen und sie haben viele Menschen gerettet. (Woerter: 286)

Clemens August Graf von Galen

Von Nora Wessels

Clemens August Graf von Galen war das Bischof von Münster und er war bekannt als einem starken Patrioten. Zuerst war er kritisch gegenüber der Gesellschaftsordnung und der Demokratie der Weimarer Republik. Seine Kritik war über die demokratische Partei in dieser Zeit, aber später war es über die Nazis.

Am Anfang der Graf von Galen hat gedacht, dass der Krieg im Osten gut war. Er hat die Sowjetunion nicht gern, weil sie gegen den Katholizismus waren. In 1941 der Graf war für den Krieg am Ostfront, aber später war das noch nicht wahr.

Der Graf hat in der Öffentlichkeit über seinen Hass des Rassismus der Nationale Sozialistische Partei geredet. Sein Diözese war gegen die Rassenideologie der Nazis und wegen das seine Beiname war der Loewe von Münster. In 1941 hat er viele Predigten gegeben über die Taktiken der Gestapo. Er hat gedacht, dass das Unrecht der Nazis zu viel war. Die Nazis haben viele Kirchen geschlossen, Menschen ohne Urteil festgenommen, Menschen ermordet, Menschen in den Konzentrationslagern geschickt und so weiter. Alle diese Taten waren Unrecht und Graf Galen hat gegen sie geredet.

Die Weiße Rose hat eine Predigt, die gegen die Rassendeportation war, benutzt, um das erste Flugblatt für ihre Gruppe zu machen. 1941 hat Graf Galen die Predigt zu dem deutschen Volk gegeben. Die Weiße Rose hat mit den Ideen von dem Graf Galen übereingestimmt. Das Flugblatt wurde im Frühjahr 1942 publiziert. Wegen seiner Ideen musste der Graf von Galen ins Geheimnis bleiben. 1944 wurde er verhaftet und ins KZ Sachsenhausen geschickt. Er hat das überlebt.

Clemens August Graf von Galen war sehr wichtig, weil ohne ihn vielleicht die Weiße Rose nicht so erfolgreich sein würde. Wahrscheinlich hätten sie nicht von ihn gehören, und dann würden sie nicht so aktiv gegen die Nationale Sozialismus kämpfen. Oder auch würde sie ihrem Widerstand später angefangen, und vielleicht würde es zu spät sein. (310)

Arnold Hencke und Die SPD

Dustin Buse

Es gibt hier die Opposition Seit 1933 von der SPD gegen Adolf Hitler. Viele Menschen, die diese Widerstand und Opposition gefuert haben, sind Waehrend dieser schlechten Epoche gestorben.

(29)

Hier gibt es Arnold Hencke, der vor dem Konzentrationslager Fuhlsbüttel stand. Er ist ungefaehr 84 Jahre Alt und es ist eine Errinerung der Nazi-Zeit und Nazi-Terrorismus.

Ich habe dieses Bild benutzt, weil wir die Tendenz vergessen haben, wenn wir diese Bilder sehen, wie Menschen in Deutschland Menschen sind, Waehren des Zweiten Weltkriegs. Diese Bilder bringen ein Gefuehl hervor, dass es so immer schlecht sein kann aber wir koennen Hoffnung Jetzt fuer die Zukunft haben. Wenn wir ueber diese Themen von Hassen und Bigotterie daran denken, muessen wir diese Ideen gegen schlechte politische Parteien versammeln und vergleichen. Nazi existiert heute aber sie haben andere Namen.

Arnold Hencke war ein Treuer Mensch zu den Sozialistischen Demokraten. Geboren seit Jahr 1915, er war ein Freuer Gegner der Nazi-Partei. Er hat mit Freunden “Mein Kampf” von Adolf Hitler gelesen und sie waren total augeregt. Sie haben seinen Plan fuer einen Krieg zu fuehren gegen die Allierten klarlich gesehen. Sie haben Widerstand in Deutschland entwickelt. Er wurde in 1935 verhaftet, wann en Mann mit seinen Flugblaettern verhaftet wurde. Die Prozess war immer unrecht und er war, wie viele deutsche Menschen in der SPD waren, in ein Konzentrationslager gestellt. Seine Behandlung bei der Nazis dahin war total schwer und schlecht. Er wurde in ein Konzentrationslager bis Ende des Krieges inhaftiert (imprisoned). Spaeter wurde er fuer seine Handlung und Mennschlichkeit bei dem Staat belobigt. So viele Menschen haben Widerstand gefuerht, dass wir nie ihre Opferung (Sacrifice) fuer Freiheit vergessen muessen.

(256)

Claus von Stauffenberg

Anneke

Claus Schenk Graf von Stauffenberg (15 November 1907- 21 Juli) Claus von Stauffenberg war ein katholischer deutscher Armeeoffizier, der einer Teilnehmer von den Operation Walküre war. Diese Operation war um die Kontrolle über deutsche Städte zu übernehmen, und den SS unwirksam zu machen.

Weil Claus von Stauffenberg religiös war, hat er geglaubt, dass der Mordanschlag des Hitlers nicht der einzige Weg war. Nach der Schlacht des Stalingrad hat seine Meinung geänderte. Es ist geglaubt, dass Stauffenberg der Hauptplanungsberater hinter dem Attentat ist. Als Zeit weitergegangen ist, wurde Hitler selten in Öffentlichkeit gesehen. Er hat die meiste von seiner Zeit an seiner HQ Wolfschanze in Ostpreußen ausgeblieben. Er hat selten Leute gesehen, das ser nicht vertraut hat. Am 7 Juli 1944 hat Stauffenberg die Konferenz von Hitler mit einer Bombe in seinem Koffer besucht. Er detiniert die Bombe nicht, weil Heinrich Himmler und Hermann Göring (Leitern die Nazi Partei) nicht da waren. Die drei Männer mussen gleichzeitig getötet werden.

Am 20 Juli ist Stauffenberg zurück für eine andere militärische Konferenz geflogen. Er ist zum WC gegangen und hat die Bombe vorbereitet. Diese Bombe würde ungefähr 10 Minuten zu detoniert nehmen. Er hat den Konferenzraum voll von Offizer mit seiner Bombentasche wieder eingetragen. Stauffenberg hat einen Anruf abgenommen und hat das Zimmer verlassen. Die Bombe ist abgegangen, aber Hitler wurde vom Stoß durch das Bein des Tisches beschützt. Weil der Operation ausgefallen hat, wurde Stauffenberg entdeckt und wurde zu Tod am 21 Juli verurteilt.

Ich habe diese Foto gewählt, weil es die Chaos in WWII demonstrieren. Das Foto sagt zu uns, dass die Wiederstandgruppen waren willig zu durch die Ende kämpfen. Heute, dieses Foto ist eine Erinnerung und eine Warnung- kämpfen für deinen Meinungen.

Die Eldelweißpiraten

Hannah Cherny

In diesem Bild sieht man sieben Jungen, die ihre Gesichter ziehen. Diese jungen Meschen sind ein Teil von „Den Edelweißsenpiraten”. Das Photo ist im Jahre 1936 entstanden, als ganz viele Jugendlichen in dem Ruhrgebiet ihre eigene Jugendgruppen errichtet haben um Dienst in der HJ zu vermeiden(in den 1930s). Es gab eine Menge von untergeordneten Gruppen, die sich nach ihren Treffpunkten benannt haben. Die Gruppen bestanden aus meinstens Jungen aber auch Mädchen. Alle entgingen Pflichtdienst in der HJ, denn sie mit der Schule aufgehört haben (das war mit 14 erlaubt) und waren noch zu jung im Wehrdienst kämpfen zu müssen. Sie haben ihre eigene Jungendgruppe errichtet, die für genau den Gegenteil als die HJ standen. Sie haben „Sabotageakte, Schlägereien mit der HJ, Abhören alliierter Sender, Verbreitung von Flugblättern und Kontaktaufnahme zu ausländischen Zwangsarbeitern“ veranstaltet. Sie erkannten sich durch verschiedene Grußformen, Kleidungsstücke, Musik, oder Abzeichen. Sie haben sexuelle Freiheit und Gewalt gegen die HJ und alle Nazi Streifen aus geübt. Obwohl die Jugendlichen zw. 14 und 17 waren, wurden sie als „Verwahrloste” oder “Gemeinschaftsschädlinge” bezeichnet und manche wurden sogar in KZ geliefert oder zum Tode verurteilt. Ich habe dieses Photo gewählt, weil ich es fasziniered finde, wie die Jugendlichen sich verbünden kann um eine größere Macht zu bekämpfen. Sie haben hart und unbarmherzig gegen die Nazis gekämpft und trauten sich dazu! Kinder heutzutage machen sowas nicht. Diese Geschichte erinntert mich an das Schanzenviertel in Hamburg und Kreuzberg in Berlin. In den 1930, kämpften die Kinder um ihre Freiheit, um einen Zweck. Heutzutag machen die Kinder normalerweise nur Krawalle (z.B. Schanzenfest), weil sie sich langweilen, nicht weil sie wirklich etwas verändern wollen.

Carl-Heinrich von Stülpnagel

von Emily Rademaker

ger/325/die_weisse_rose.txt · Last modified: 2010/11/22 10:47 by nrwessels
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki