Der geteilte Himmel

Amanda

Konflikte zwischen Freiheit und Loyalität

Ein wichtiges Thema im Film ˶Der geteilte Himmel” ist der Konflikt zwischen Manfreds Wünsche auf Freiheit und Ritas Loyalität für die DDR. Dieser Konflikt wird ganz deutlich im Film dargestellt. Diese große Konflikt wird die Beziehung zwischen Rita und Manfred im Endeffekt auslöschen. Deswegen ist es ein Hauptthema im Film. Die Gefühle, Freiheitswünsche und politische Treue kann man zu Ruine führen.

Manfred möchte immer an Freiheit. Er wünscht sich Freiheit für seine Chemiker Arbeit sowohl wie politische Freiheit. Er behauptet, dass man nur in West Deutschland solche Freiheit zu finden ist. Als Rite und Manfred oben am Schloß stehen, sieht man West Deutschland zum ersten Mal im Film. Es gibt viele grüne Wiesen zu sehen. Zu der Zeitpunkt sagt Manfred wie schön es dort im Westen aussieht (29 Minute). Später im Film ist Manfred noch viel stärker seiner Meinung. Er möchte nur weg von der Politik, Gefühle und Regierung im Osten. ˶Charaktar ist dauerhafter als die Regierung!” (53 Minute). Manfred fühlt sich sehr eingeschlossen im Osten und begehrt eine öffentliche Statt, wo er sich die Freiheit nehmen kann, um weiter seine erfolgreiche chemicalische Experimente auszuüben.

Gleichzeitig als Manfred so dolle Zehnsucht auf Freiheit im Westen hatte, ist Rita immer treuer zu ihrer DDR Regierung gekommen. Wir sehen wie sehr diese DDR Treue die Bezeihung zwischen Rita und Manfred belastet. Eines Tages im Film kommt Rita nicht nach Hause. Sie ist noch weg als es dunkel gewesen ist. Manfred entscheidet sich, dass er sie suchen muss. Sie treffen sich auf der Brücke, auf dem Weg nach Hause, und Manfred fragte Rita wo sie gewesen ist. Rita erzählte von Herrn Schartzenbach, der Kommunist ist, und wie sie seine politische Behauptungen sehr interresant findete (58 Minute). Rita ist so sehr in Manfred verliebt, aber sie kann trotzdem nicht von ihre Ost Deutschland weg. Es fällt ihr sehr schwer ein, dass man solche Freiheit wie Manfred ausserhalb dem Osten suchen muss oder sogar möchte.

Dieser Konflikt ist sehr wichtig im Film weil es die Verzweiflung an der Regierung in der damaligen DDR zeichnet. Es zeigt auch, wie Manfred und Ritas Beziehung wegen dieses Konflikts auseinander gerissen wird. Das Thema nötigt uns zu überlegen, wie es uns gehen würden und was wir uns entscheiden würden in so einer Situation wie Ritas. (381 Wörter)

Amy

Spannung wegen der Identität

Ein wichtig Thema im Film, der “der geteilte Himmel” heisst, ist Identität oder keine Identität. Das Thema ist ein wichtig Thema fuer die Geschichte von Deutschland, aber es wurde im Film dargestellt. Die Zeit von dem Film ist nach dem zweiten Weltkrieg und die Stadt mussten umbauen. Die Menschen mussten ihre Identität gefunden.

Rita hat ein Problem mit ihre Identität, weil sie verloren in einer grosse Stadt hat. Rita hat in eine kleine Stadt gewohnt, aber sie ist zu einen grossen Stadt gegangen. Sie hat nicht gewusst, wer sie ist. Um 19 Minuten hat Rita aus dem Fenster gesehen und sie hat andere Arbeiter gesehen. Es gab eine grosse Gruppe und die Menschen hatte keine Identitaet. Sie sind wie eine Maschine. Rita hat im Fabriken gearbeitet und sie hat eine Uniform getragen. Sie hat keine einzige Identität. Sie war nur eine Person in eine grosse Stadt. Um 50 Minuten hat Rita die Leuchte gedreht und es gab eine Antwort von dem Leuchtturm. Wegen der Antwort hat sie nicht sehr allein gefühlt.

Das Thema von Identität wurde auch durch die Spannung zwischen Eltern und Kinder dargestellt. Ritas Professor hat gefragt, wie alt war die Studenten durch dem Krieg. Sie waren 15 Jahre alt am Ende des Krieges. Es gab Spannung im Klassenzimmer, weil sie jung waren am Ende des Krieges. Die Kinder haben nicht gewusst, was ist mit ihren Eltern passiert. Die Eltern haben andere politische Glauben. Manfred und sein Vater haben gekaempft, als sie gegessen haben. Oft hat Manfred ausserhalb des Hauses wegen des Kampfes gegangen. Die Eltern hatten eine politische Identität und die Kinder hatten eine andere politische Identität. Wegen der Identität gab es Spannung zwischen Eltern und Kinder.

Rita hatte auch Probleme wegen der politischen Identität. Rita hat mit Manfred nicht übereingestimmt. Es gab Spannung zwischen Rita und Manfred wegen der Politik. Manfred hat dedacht, dass die Ostdeutschen wurden unterdrueckt. Seine neue Erfindung war nicht akzeptiert. Manfred ist nach West Deutschland gegangen. Am Anfang des Films haben wir Rita ohne Manfred gesehen. Sie hatte keine Energie und war sehr traurig. Obwohl Manfred und Rita hatten andere politischen Glauben, hat sie Manfred gebraucht. Er war ein Teil ihrer Identität. Sie hat mit Manfred und seine Familie gewohnt und sie hat mit Manfreds Vater gearbeitet. Als er gegangen ist, ist sie gefallen. (Woerter 382).

Ashley

Identitaet und Verfremdung

Ein Thema in der Film “Der Geteilte Himmel” ist das von Identitaet und Verfremdung in der DDR und BRD. Rita haben eine Indentitaet der DDR und fuehlt Verfremdung in der BRD. Manfred haben eine Identitaet in der BRD und fuehlt Verfremdung in der DDR. Manfreds Eltern haben eine Identitaet in der DDR und die Arbeiter in den Fabrik haben auch eine Identitaet in der DDR.

Rita haben eine Identitaet in der DDR. Sie glauben in die Ideen und Werte von die Regierung und wollte es bessere machen. Sie wuerden bleiben in der DDR und arbeiten da. Wenn sie zu den West gegangen ist fuehlt sie viele Verfremdung. Es war zu schnell und zu chaotisch fuer sie und sie waren nicht froeh. Obwohl sie Lieben Manfred sie koentten nicht in den West bleiben und sie ist zuruck zu den Ost gegangen. Den Ost ist alles das sie wissen und koennte nicht ein gutes leben in den West haben und sie wissen dieses. Manfred kann dieses nicht verstehen obwohl er aelter ist und wissen einen zeit ohne der DDR. Rita ist junger als Manfred und wissen nicht so gut einen zeit ohne der DDR.

Manfred haben eine Identitaet in der BRD. Er stimme nicht mit die Regierung in der DDR ueber ein. Er kann nicht machen was er will in den Ost mit seinen arbeit. Er wissen das er kann seinen arbeit machen in den West so dieses ist wo er will bleiben. Den Ost ist zu eingeschraenkt fuer er. Es fuehlt das es gibt keine Freiheit in den Ost also er geht zu den West. Hier haben er ein Leben wo er Froeh ist und kann machen was er will. Sein Eltern haben eine Identitaet in den Ost und haben kein sorge zu den West zu gehen. Aber sein Vater ist eine Nazi und fuehlt auch eingeschraenkt aber nicht fuer die einzige grunde als Manfred. Er wollte eine stadt mit Nazional Sozialismus wohnen. Sein Eltern wissen von einen Zeit bevor der DDR aber sind ok mit es. Ich denke es ist auch eine Generationskonflikt zwischen Manfred und sein Eltern.

Die Arbeiter in den Fabrik haben auch eine Identitaet in den Ost aber sie wollten es Bessere Machen. Sie stimme mit die Regierung ueber ein aber stimme nicht mit wie sie machen es. Sie wissen von einen leben bevor der DDR aber haben kein sorge fuer ein andere in dieses zeit zu haben. (401 Wörter)

Bridget

Jugend, Liebe, und Politik

Die Leben der Jugend in diesem Film stehen eng mit der Politik in Verbindung. Der Film findet in einem veränderten Deutschland statt, in dem es unsicher ist, was die Zukunft bringen wird. Die Jahren des Krieges sind noch in frischer Errinerung der Eltern und der alten Generation. Gleichzeitig wird die politische Trennung des Landes immer scharfer. In dieser Atmosphäre versuchen Rita und Manfred ein freies und bedeutungsvolles Leben zu leben.

Als Rita bei Manfred und seinen Eltern umzieht, beginnen die Spannungen zwischen den beiden und den verschiedenen Generationen klar zu werden. Manfred fühlt sich unbequem bei seinem Vater, dessen politischen Ansichten Manfred nicht teilt. Manfreds Vater sagt ihm, dass er kein Respekt vor seinem Vater hat.(16 min) Manfred glaubt aber, dass seinen Vater ihn nicht versteht. In einer anderen Szene, die die Konflikte zwischen den Jugend und den alten Generation zeigt, fragt Ritas Professor den Studenten, wie alt sie während des Kriegesende waren.(1:10 min.) Er meint, dass sie nicht die gleiche Perspektive als seine Generation haben. Diese Bemerkung bringt auch die Frage hervor, wie zwei verschiedenen Generationen, die verschiedenen Perspektiven haben, eine gemeinsame Zukunft fördern kann. In dem Film fühlen die alten Erwachsene oft, als ob sie die wahre Autorität haben, weil sie länger gelebt haben. Die Jugend glauben, dass sie die Autorität haben, weil sie nicht die Vorurteile ihrer Eltern haben, die von der Ignoranz der früheren Zeiten konditionert sind.

Es gibt auch Unterschiede zwischen der politischen Meinungen der Jugend. In Halle, das in Ost-Deutschland ist, wollen einige Menschen wie Rita die politische Lage akzeptieren und sie verbessern. Andere Menschen wie Manfred wollen Ost-Deutschland verlassen, weil sie glauben, dass sie ihre Träume in Ost-Deutschland nicht ganz entwickeln können. Während einem Gespräch sagt Manfred, dass alles politisch sein kann.(32 min.) Als ihre Leben immer mehr beinflusst von der Politik werden, wird die Politik wichtiger für Rita, Manfred, und ihre Beziehungen. Wenn sie zusammen sind, diskutieren sie oft Politik. Nach Manfreds Meinung werden die Ostdeutschen von der Regierung unterdrückt. Rita denkt aber, dass die Westdeutschen sich handeln, als ob sie mehr als andere Leute wissen.(52 min.) In ihrer Meinung kann man in Ostdeutschland zufrieden leben, auch wenn alles nicht perfekt ist. Das heißt, dass man von den Probleme nicht flüchten soll, sondern soll man versuchen, eine Lösung für sie zu finden, um die Lage zu verbessern.

In der letzten Szene, die wir in der Klasse gesehen haben, diskutieren Manfred und die Freunde über Revolution. Als sie mit einander sprechen, beobachtet Rita sie schweigsam.(1:16 min.) Sie weiß nicht, ob Manfred sie wirklich für Westen verlassen wird. Ist ihre Liebe stärker als die politische Lage? Wie viel Macht hat die Politik, ihre Beziehung zu beeinflussen? Was für eine Rolle spielt die Politik in ihrem Leben? Beherrscht die Politik ihres Leben zusammen? Diese sind die Fragen, mit der sie befassen müssen. (468 Wörter)

Bianca

Die Brigade

Im laufe des Filmes sehen wir Spannungen zwischen den Menschen von der Brigade (Arbeitsgruppe). Rita fängt an bei der Brigade zu arbeiten um Lebenserfahrungen zu sammeln und wird zu der Brigade von Meternagel zugeteilt. Diese Brigade besteht aus ungefähr zehn Personen und zwei verschiedene Gründe der Spannungen werden erläutert.

Der Film erwähnt, dass Meternagel ein Meister im Vorigem Jahr in der Brigade war (17 min.). Meternagel ist ein sehr ruhiger Charakter. Er beobachtet was in der Brigade passiert und erkennt die Herausforderung, von der Anzahl an Rahmen, die als Fenster in die Wagons in einer Schicht gebaut werden können. Meternagel ist derjenige der den Zettel an die Pinwand hängt der sagt dass zehn, anstelle von acht, Fenstern pro Schicht eingebaut werden müssen. Die andern Gesellen sind darüber nicht sehr zufrieden. Wir sehen eine Spannung in diesem Geschehen, da Meternagel die Kontrolle übernimmt, er aber nicht mehr der Meister in der Brigade ist.

Wir sehen auch eine Spannung in dem Film durch das Problem das Materialien fehlen. Die Brigade kann nicht weiter arbeiten, da die Materialien für den Bau eines Wagons nicht angeliefert werden. Die Gesellen sind frustriert über ihre Arbeitsverhältnisse und Meternagel sagt, dass es die Schuld der Produktionsleiter sei (15 min.). Meternagel beschuldigt die Produktionsleiter für die Probleme, da diese die Probleme nicht lösen. In der 34 min. wird Meternagel zum meister genannt. Wir sehen, dass er misstrauisch ist und vielleicht möchte er gar nicht mehr Meister sein. Als Meister muss er die Probleme in der Brigade lösen und vielleicht sieht er gar keinen Ausweg aus den Problemen.

Die Spannungen, in der Brigade, können wir auf unterschiedlich weise und von unterschiedlichen Personen wahrnehmen. Rita, die als Praktikantin in dem Betrieb ist, versteht viele dieser Probleme nicht und möchte, dass Meternagel seine Bedenken ausspricht, anstatt darüber zu schweigen. (300 Wörter)

Ludwig

Widerholung in der DDR

Die Hauptfiguren, Rita und Manfred, in “Der geteilte Himmel” sind zwei Geliebten in Ost-Deutschland wohnen. Sie leben ein relativ normales Leben, er ist ein Chemiker und sie ein Studenten und arbeitet in eine Fabrik. Der Film zeigt die Wiederholung des Lebens in der DDR dar. Wir sehen in große Detail dieser Aspekt von Leben in DDR, dass viele Leute als eine große Problem gesehen haben.

Es ist interessant wie den Film zeigt diese Alltags Widerholung. Es gibt ähnliche Szenen mit der gleiche Orte. Rita und Manfred besuchen die gleiche Plätze fast jeden Tag. Im Film gibt es viele Widerholung von Bilder damit wir auch fühlen die Widerholung ihres Lebens. Das Bild des Tores (18), die zwei Reihen von Bäume und auch wo Rita und Manfred gehen, zum Beispiel, Manfreds Zimmer (9), und den Fluss (58) zeigen ihr Leben viele Widerholung hat. Zuerst ist es kein Problem, sie sehen glücklich aus aber als den Film geht, gibt es einen Gefühl von Eindämmung. Ihre Welt ist klein. Es gibt nur eins oder zwei Plätze für Rita und Manfred. Sie wollen mehr und ich erwarte, dass Manfred Weg geht weil er will mehr als was seine kleine Stadt hat.

Ich kann sehen wie ein Leben in der DDR ärgerlich konnte sein. Wir sehen Rita und Manfreds ganze kleine Welt im Film, und es gibt wenige Überraschungen. Sie können nicht Weg gehen, und sie mussen glücklich mit nur die kleine Momente und Situationen sein. Es gibt Komfort im Vertrautheit und Widerholung, aber zu viele ist nicht gut für eine Person. Der Film zeigt, dass ein interessante Leben mehr wichtig als ein berechenbares Leben ist. Es gibt mehr zu ihre Leben als ein Job, oder noch ihre Beziehung. Sie wollen auch Freiheit zu gehen wo sie wollen oder zu machen was sie wollen machen. Ich denke, dieses ist so wichtig für sie dass Manfred weg gehen wird. (317)

Mark

Der Einfluß der Politik auf das berufliche und gesellschaftliche Leben

In der Laufe des Films sehen wir, dass die verschiedene politische Ideen dieser Zeit die Leben der Figuren sehr viel beeinflusst haben. Diese Ideen sind so stark, dass sie die persönliche Beziehungen und Arbeitsgelegenheiten der Figuren stören, was zeigt, wie wichtig politische Weltanschauungen in dieser Zeit in der DDR waren.

Die Berufe der Figuren wie Manfred waren abhängig von den politischen Meinungen ihrer Chefs. Als Chemiker will Manfred die wissenschaftliche Verfahren und Technologie entwicklen, aber die Politik der DDR behindert ihn bei seiner Fantasie. In der Dachwohnung klagt er sich, dass es zu viele Gesetze gibt und dass es so lang dauert, Zustimmung zu bekommen (54 Minuten). Trotzdem arbeitet Manfred immer, damit seine Projekte in der DDR akzeptiert werden. Diese Arbeit sehr frustrierend ist, weil er immer behindert wird. Während einer Treffung mit einigen Wissenschaftsautoritäten werden seine Ideen noch abgelehnt, weil die Autoritäten lieber die Fortsetzung der Traditionen statt die Einführung der Modernität haben (76 Minuten). Wegen dieser Ablehnung will Manfred wirklich die DDR verlassen, damit er arbeiten kann, wie er will. Die Ideologie der Bewahrung der Tradition in Ostdeutschland verursacht Freiheitsmangel, was Manfreds berufliche Leben wirklich stört.

Sein persönliches Leben wird auch von der Politik kompliziert, weil seine Familie und Freundin mit ihm nicht immer übereinstimmen. Die Beziehung zwischen Manfred und seinem Vater, Herr Herrfurth, war sehr angespannt, weil sie unterschiedliche, politische Meinungen behaupten. Wegen seines beruflichen Ziel will Manfred mehr Freiheiten und ein Leben, das von den Idealen des Westens unterstützt wird. Aber sein Vater als SED-Mitglied hat sozialistische Absichten und unterstützt mehr politische Einflusse und Kontrolle in der Gesellschaft. Deswegen streiten sie sehr oft (16 Minuten). Manfreds Beziehung mit seiner Freundin Rita wird auch wegen der Politik gestört. Rita spricht mit ihrem alten Chef, Herrn Schwarzenbach, der Manfred als ein Kommunist betrachtet. Obwohl Manfed mit Rita darüber spricht und ihr sagt, dass sie keine Kommunistin ist, hat sie ihre eigene Ideen (60 Minuten). Manfred will immer, dass Rita alles sieht, wie er es sieht, und dass sie seine politische Gefühle versteht; aber Rita stimmt mit ihm nicht so schnell überein (75 Minuten). Diese zwei politischen Weltanschauungen belasten ihre Beziehung und persönliche Leben.

Wegen der unterschiedlichen, politischen Ideen in Ostdeutschland werden die Leben der Figuren immer schwieriger. Die Politik beeinflusst alle Seiten des Lebens und weil sie so ein bestrittenes Thema ist, verursacht sie Probleme, die vielleicht unlösbar sind.

(391 Wörter)

Melanie

Wie die Brigade hat das Leben Ritas reagiert

Wir wissen, dass eine wichtige Probleme für Rita Leben im Westen mit Manfred ist. Aber warum ist das eine große Probleme? Ich denke, dass die Beziehungen mit der Brigade das Rita gemacht hat hat einen große Eindruck für sie gemacht. Die Bridge hat viele Rollen in dem Leben des Rita gespielt.

Wir haben gelernt, dass Rita in der Fabrik gearbeitet hat für ihre Erziehung Program (13 Minuten). Aber ich denke, dass die Brigade, der mit sie Rita gearbeitet hat, war mehr wichtiger für sie als eine Program. Sie hat viele Beziehungen mit die Männer, die in der Brigade waren. Eine wichtige Figur, die Meternagel geheißt hat, war wie eine Vaterfigur für Rita. Sie hat ihren Vater verloren als sie junger war, und ihre Beziehung mit Meternagel sehr wichtig für sie ist. Er hat sie gelehrt als sie ihren erste Tag im Fabrik war (15 Minuten). Auch hat Rita sehr viel mit ihm gesprochen als sie gearbeitet hat. Außer das Arbeit haben sie getroffen mit einander und jede Zeit das Rita hat ein andere Person zu sprechen mit gebraucht ist er bereit für sie (19 und 46 Minuten). Aber Meternagel hat im Osten gelebt und als Rita nach Westen gegangen ist konnte sie nicht mehr mit ihm sprechen.

Auch war Ritas andere Beziehungen mit der andere Arbeiter sehr wichtig für sie. Die andere Männer war wie Brüder für Rita. Jeder Tag hat sie mit sie gearbeitet (36 und 39 Minuten). Sie haben ein großes Projekt, das der Zug war, mit einander gemacht (44 Minuten). Außer das Arbeit sind sie in der Kneipe gegangen (19 Minuten). Die Arbeiter, die in der Brigade waren, waren wie eine Familie für Rita.

Ein andere Bespiel wie die Brigade eine Familie für Rita war war wie die Eltern des Manfreds haben Rita und Manfred behandelt. Die Eltern des Manfreds sehr altmodisch und streng war (16 Minuten). Wir konnen gesehen, dass vielleicht kein Lieben zwischen Mannfred und seine Eltern existiert hat (17 Minuten). Rita hat das gesehen und es hat sie unbequem gemacht. Vielleicht hat sie an ihre Brigade gedacht als sie Abendessen gegessen hat. Oder vielleicht konnte sie erwarten, dass als sie im Westen gelebt hat, dass sie Manfreds Eltern für eine Familie haben konnte.

Ich erwarte, dass Rita sehr viel an ihre Brigade und ihre Beziehungen mit den Männer, den mit sie Rita gearbeitet haben, denken wollte. Ihre Brigade war wie eine Familie für sie und sie sind nicht wie Manfreds Eltern. Es konnte eine große Probleme für Rita gemacht als sie im Westen leben wollte, weil ihre ganze Leben außer Manfred im Osten existiert hat.

(440 Wörter)

Molly

Wie kann Eltern ihrer Kinder beeinflussen?

Rita und seine Mann, die Manfred heißen, haben oft mit Manfreds Familie Abendessen gehabt. Natürlich haben die Familie Konversation bei dem Abendessen Tisch gehabt. Manfreds Vater wurde oft geärgert über die Konversation (16). Er war sehr altmodisch und streng. Sie sprechen über Politik, Regierung und die Grenze zwischen Ost und West Deutschland. Obwohl der Vater in Politik interessiert ist, Manfreds Mutter hat nicht die selb Idee. Normalerweise hat sie nur an das Essen gesprochen. Rita sieht sehr umbequem, als sie bei Tisch ist. Vielliecht ein Grund, warum Manfred nach West Deutschland gehen will, ist weil, er eine Leben anderes aus seine Eltern leben will. Manfred will gegen seinen Eltern unbewusst rebellieren. Vielliecht will er nicht wie seinen Vater sein. Obwohl Rita nicht so streng als Manfreds Vater ist, sie wollte nicht die selbe rebellieren als Manfred machen. Kinder lernen von ihrern Eltern, und vielliecht hat Manfred sehen, dass er nicht ein leben wie seine Eltern haben. Manfreds Vater hat Manfred negativ beeinflusst, aber veilliecht versteht er das nicht. Er wurde sehr geärgert, als er mit Manfred gesprochen hat. Er denkt, dass Manfred dumm ist, weil er nicht mit ihn übereinstimmen hat. Aber vielleicht ist Manfreds Vater die unbewusst Grund, weil Manfred nach West gehen will. Natürlich, will er Freiheit studiern, und seiner Chemie zu machen. Er denkt nicht über Politik, wie seinen Eltern, und will das nicht machen, aber ich denke, dass Manfreds Grunde sind mehr unbewusst bei der Einfluss seinen Eltern.

Ich erwarte, dass nach Manfred nach West Deutschland gegangen ist, dann wurde Rita nicht mehr Manfreds Familie sehen. Obwohl sie Manfred vermisst wurde, denke ich Rita wollten nicht wirklich seine Familie besuchen. Sie sind nicht liebevoll. Vielleicht konnen Rita Komfort mit seiner Familie finden, weil sie ähnlich Ideen, aber ich denke sie wurde das nicht machen 241.(306 Woerter)

Rebecca

Der Generationskonflikt

Das Alter von den Charaktere herrscht aller Beziehungen. Jede Generation ist anders als was befor kam und was nach kommt. Besonders in Deutschland gibt es viele Veränderungen von Ideologie zwischen den Generationen von 1867 bis nach heute. In ,,Der geteilte Himmel” sehen wir Beeinflussungen von mindestens vier verschiedenen Epochen von deutscher Geschichte: die Generation des erstes Weltkriegs während des Grossvaters von Manfred, die Generation des zweites Weltkriegs wAEhrend des Vaters von Manfred, die Generation von kurz nach Deutschland verteilten wurde während Manfred und die neue kommunistische Generation während Rita.

Zuerst ärgert beim Abendessen Manfreds Vater sich über ,,den Folgen der Jugend”, als er sagt, dass Kinder ihren Eltern nicht respektieren [0:16]. Vielleicht meint er, dass die Generationen sich negativ verändern, weil sie nicht ganz gleich mit seinen Generation sind. Das ist sehr interessant, weil es mit Ideologie viel zu tun hat. Manfreds Vater erinnert eine Zeit von alter Höflichkeit und innerem Sinn aber seine Zeit und die Zeit seines Vaters waren vielleicht mehr sozielle demokratisch als Ostdeutschland. Man macht alles für sich selbst in eine Demokratie aber wir sehen in diesen Film, dass es nicht schwarz-weiss ist.

Auf die andere Seite sehen wir Manfred, der alles für sich selbst machen will, obwohl er in kommunistischen Ostdeutschland wohnt. Er sieht immer frustriert aus, weil die Chemiker wenige Freiheit mit ihren Arbeit während Kommunismus haben. Er sagt Rita genau was er über seinen Staat denkt: ,,Ostdeutschland ist fantasie-los” [0:52]. Er kommt aus einer Generation, die viele während des zweites Weltkriegs veränderte. Er denkt nach Arbeitsfreiheit aber nicht von grosseren überlegenden politischen Konzepten für ganzen Staaten.

Rita ist das Gegenteil von Manfred, weil sie nicht viele Sorgen an sich selbst macht. Es wäre einfach für Rita nur an sich selbst denken, weil sie jung ist. Sie macht das nicht. Sie denkt nach ihrer Arbeit und ihrer Zukunft als Partizip des Staats. Sie vergleicht sich mit dem kommunistischen Staat, als sie stark zu Manfred reagiert, als er sagte, dass ,,Ostdeutschland ist fantasie-los” [0:52]. Danach fragt sie ihm, ob sie ihm fantasie-los ist [0:52]. Deswegen denkt sie an sich als Partizip des Staats wie eine gute Kommunistin soll. Das ist auch interessant, weil sie netter zu anderen Menschen ist, obwohl sie weniger Freiheit während Kommunismus hat. Der Staat denkt an sich selbst aber die Bürger denken an einander mehr als in Kapitalismus.

Solcher Konflikten sind noch heute sehr relativ, weil wir noch sie erfahren. Wir sind vielleicht die letzte Generation, die ohne viele Technologie existieren kann, weil wir es nicht viel hatten, als wir kleine Kinder waren. Wir können uns ohne Technologie amüsieren. Die ,,Millenium Babies” nach uns- sie sind jetzt in Middle School- hatten immer Technologie. Deswegen wissen sie nicht wie man ohne Technologie existieren kann. Das wird ein grosser Konflikt, besonders wenn es nicht für unseren Kinder verbessert. [468 Wörter]

ger/350/2011/winter/der_geteilte_himmel.txt · Last modified: 2011/02/17 12:45 by arlongowa
 
Except where otherwise noted, content on this wiki is licensed under the following license: CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki